Mobile Pflege: NÖ nahm weitere Drive-in-Stationen für Corona-Tests in Betrieb

In allen Landesteilen Niederösterreichs sind nun Drive-in-Stationen in Betrieb.
In allen Landesteilen Niederösterreichs sind nun Drive-in-Stationen in Betrieb. ©APA/EXPA/ JFK (Sujet)
In Wiener Neustadt, Mistelbach und Zwettl sind nun ebenfalls Drive-in-Stationen für Corona-Tests von mobilen Pflegekräften verfügbar.

Coronavirus-Tests für mobile Pflegekräfte gibt es nunmehr in allen Landesteilen Niederösterreichs. Nach St. Pölten und Amstetten im April sind auch Drive-in-Stationen in Wiener Neustadt, Mistelbach und Zwettl in Betrieb genommen worden.

Corona-Tests für mobile Pflegekräfte in allen Landesteilen

3.100 Mitarbeiter mobiler Pflegedienste aus dem jeweiligen Einzugsgebiet sollen laut Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) getestet werden. Es handle sich um eine Präventivmaßnahme und man erhoffe sich damit, einen besseren Einblick hinsichtlich der tatsächlichen Infektionslage zu erhalten, betonte die Politikerin.

In St. Pölten und Amstetten seien die Testreihen bereits abgeschlossen, lediglich ein Abstrich sei positiv bestätigt. "Um allerdings größtmögliche Sicherheit geben und eine womöglich regional höhere Dunkelziffer ausschließen zu können, wurden nun die Screenings auch in den anderen Landesvierteln gestartet", sagte Königsberger-Ludwig.

Aktuelle Corona-Lage in Österreich

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Mobile Pflege: NÖ nahm weitere Drive-in-Stationen für Corona-Tests in Betrieb
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen