Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mittlerweile gibt es mehr als 500.000 Citybike-Nutzer in Wien

500.000 Personen nutzen das Citybike-Angebot in Wien.
500.000 Personen nutzen das Citybike-Angebot in Wien. ©Gewista
Seit elf Jahren gibt es in Wien die Citybikes. Mittlerweile nutzen 500.000 Nutzer und Nutzerinnen in der Hauptstadt den Leihfahrrad-Service.
Verhaltenstipps für Radfahrer
790.000 Fahrten mit den Citybikes

Die Zahlen des Wiener Gratisleihradsystems “sprechen für sich”, meint die Gewista: Neben dem soeben 500.000 erreichten Citybike Wien NutzerInnen, stehen zurzeit in 118 Stationen mit 2.999 Boxen 1.450 Räder zur Verfügung mit denen letztes Jahr rund 790.000 Fahrten und in Summe über 2,5 Millionen Kilometer zurückgelegt wurden. Die vorläufige Endausbaustufe, die mit Ende 2014 erreicht ist, sieht in 120 Stationen in 3.068 Boxen rund 1500 Räder vor.

Konzept der Wiener Citybikes wurde oft kopiert

“Mit dem Citybike-System ist in Wien eine große Pionierleistung gelungen, die mittlerweile viele internationale Nachahmer gefunden hat. Das System wird täglich von tausenden Menschen genutzt und ist nicht nur für TouristInnen ein wichtiges Service sondern ist auch für die Wienerinnen und Wiener ein vielgenutztes und unverzichtbares Verkehrsmittel”, so Wiens Vizebürgermeisterin und Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou. Die Geschichte von Citybike Wien startete, nach einem Konzept der Gewista, vor rund 11 Jahren und ist ein Erfolgsmodell das als Referenz in über 60 Metropolen weltweit exportiert wurde.

Mehr Infos zum Thema Fahrradfahren finden Sie hier.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Mittlerweile gibt es mehr als 500.000 Citybike-Nutzer in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen