Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mittelschule Hasenfeld freut sich über Blumenpokal für „Blühende Straßen“

So sehen Sieger aus: Die 1b der MS Hasenfeld gewann beim Wettbewerb „Blühende Straßen“.
So sehen Sieger aus: Die 1b der MS Hasenfeld gewann beim Wettbewerb „Blühende Straßen“. ©Gemeinde
Unter dem Motto „Kinder, lasst die Straßen blühen“ wurden Schulen vom Landesschulrat und vom Energieinstitut eingeladen, graue Straßen mit bunten Malereien zu schmücken.

Lustenau. Die 1b der Mittelschule Hasenfeld ist der Einladung gefolgt. Der Lohn dafür war die Einladung ins Landhaus, der Blumenpokal, eine Urkunde und 200 Euro für die Klassenkasse. Stolz nahmen die Kinder mit den Klassenvorständen Johanna Märk und Christian Alge am 17. Juni aus der Hand von Landesrat Johannes Rauch die Preise entgegen.

Johanna Märk und Christian Alge baten ihre Klasse am 13. Mai hinter die Turnhalle. Dort griffen die Schülerinnen und Schüler zum Pinsel und verzierten die sonst so graue Verkehrsfläche des Pestalozziwegs mit bunten Bildern. Die Belohnung dafür erreichte die Klasse vor wenigen Tagen. Am 17. Juni waren die Juniorkünstler ins Landhaus zur Preisverleihung von „Blühende Straßen“ geladen. Die Gewinnerklassen gaben auch Lieder, Tänze und Gedichte zum Besten. Eine Urkunde, eine Trophäe und 200 Euro, die von Landesrat Johannes Rauch überreicht wurden, waren der Lohn für die Verschönerungsaktion. Die Jause im Anschluss nützten die SchülerInnen der Siegerklassen, um sich gegenseitig kennenzulernen. „Toll war’s, gerne mal wieder“, waren sich Schüler und Lehrer einig.

  • VIENNA.AT
  • Lustenau
  • Mittelschule Hasenfeld freut sich über Blumenpokal für „Blühende Straßen“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen