"Mittelalter-Fest" im Böhmischen Prater

Tapfere Rittersleute aus Tschechien schlagen von Donnerstag, 2. Juni, bis Sonntag, 5. Juni, beim "Mittelalter-Fest" im Böhmischen Prater ihre Zelte auf.

Neben ritterlichen Helden der “Truppe Poustevnik” kommen Landsknechte, Hexen und Gaukler sowie Minnesänger nach Favoriten. Rund um das “Tivoli-Center” wird an den vier Festtagen ein vergnügliches Programm für Klein und Groß geboten. Jeweils von 10.00 bis 22.00 Uhr dauert das altertümliche Spektakel.

Mittelalter-Markt im Böhmischen Prater

Zu den Höhepunkten der Veranstaltung gehören Umzüge (13.00 Uhr), ein stimmungsvoller “Mittelalter-Markt” (10.00 bis 21.00 Uhr) und wagemutige Feuer-Shows (21.00 Uhr). Gebieter der Flammen sind die muskulösen Herren “Abinferis”, auf jeder Burg bekannt als “Die teuflischen Spielleute”. Der Eintritt ist kostenlos.

Dröhnende Dudelsäcke und heftige Trommelschläge kann man bei der Feier im Böhmischen Prater vernehmen. Hexen schwingen das Tanzbein und versetzen die Zuseher mit wilden Beschwörungen in Erstaunen. Auf dem “Mittelalter-Markt” machen die Besucher so manches Schnäppchen, vom Schmuck und Spielzeug bis zur Seife. Ein anmutiges Burgfräulein verkostet den Gewürzwein, während der wohlbeleibte Rittersmann ein neues Kettenhemd erwirbt. Im “Kasperl-Theater” besteht der Spaßmacher mit Hilfe der Kinder jedes Abenteuer. Lieblicher als das Fauchen garstiger Drachen klingen die Melodien des Trios “Cuncti Simus”. Mit Drehleier, Fiedel, Flöte und Harfe tragen die Musikanten in Vergessenheit geratenes Liedgut aus früherer Zeit vor.  

www.tivoli.at

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • "Mittelalter-Fest" im Böhmischen Prater
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen