Mitarbeiter im Belvedere zweigte Geld ab

190.000 Euro zweigte ein Mitarbeiter im Schloss Belvedere ab
190.000 Euro zweigte ein Mitarbeiter im Schloss Belvedere ab ©Bilderbox
Bereits Ende April konnte die interne Revision des Belvedere die Unterschlagungstätigkeiten eines Mitarbeiters in der Buchhaltung nachweisen.

Schloss-Direktorin Agnes Husslein-Arco hat daraufhin die sofortige Entlassung verfügt. Der ehemalige Mitarbeiter hat sein Vergehen eingestanden und sich zur finanziellen Wiedergutmachung des Schadens von rund EUR 190.000,- verpflichtet. Die Geschäftsführung hat trotzdem eine umfassende Sonderprüfung durch eine Wirtschaftsprüfungskanzlei beauftragt. Auch das zustänige Unterrichtsministerium wurde informiert. Gegen den ehemaligen Mitarbeiter wurde Anzeige erstattet.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Mitarbeiter im Belvedere zweigte Geld ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen