Mini-Brand legte U1 lahm

SYMBOLFOTO &copy Bilderbox
SYMBOLFOTO &copy Bilderbox
Eine brennende Zeitung auf dem Gleiskörper sorgte am Samstagabend für eine teilweise Sperre der U-Bahnlinie U1 - Rauchentwicklung in der Station Südtirolerplatz.

Aus noch ungeklärtem Grund hatte das Papier nahe der Stromschiene Feuer gefangen. Der durch die Rauchentwicklung ausgelöste Brandalarm führte zu einer Sperre der U-Bahn ab dem Südtirolerplatz in Richtung Reumannplatz.

Der Mini-Brand wurde laut Auskunft der Wiener Linien von der Feuerwehr rasch gelöscht, die durch den Feueralarm erfolgte Stromsperre machte allerdings vorerst einen Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Taubstummengasse und Reumannplatz nötig.

Die nach dem Brandalarm in der Station Südtirolerplatz kurzfristig erfolgte Sperre der U-Bahnlinie U1 wurde nach Informationen der Wiener Linien Samstagabend ab 18.33 Uhr wieder aufgehoben, die Linie ist wieder ohne Behinderungen befahrbar.

Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen