AA

Millionenschweres Gemälde wohl im Müll gelandet

Ein nach einer Auktion in Hongkong vermisstes Gemälde ist vermutlich im Müll gelandet. Das Tuschgemälde "Verschneiter Berg" des chinesischen Künstlers Cui Ruzhuo verschwand vor wenigen Tagen nach einer Auktion in einem Nobelhotel. Die Behörden gingen zunächst von einem Diebstahl des für umgerechnet 2,7 Mio. Euro versteigerten Bildes aus. Doch inzwischen wurden die Ermittlungen eingestellt.


Die Einstellung erfolgte auf Bitte des Auktionshauses Poly Auction, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Bilder von Überwachungskameras zeigten ein verpackte Gemälde, dass nach der Auktion bei einem Müllhaufen gelegen habe, der später entsorgt worden sei, berichteten Lokalzeitungen. Die Polizei suche nun auf der Müllhalde. Das Auktionshaus betonte, der Verlust sei von der Versicherung abgedeckt.

  • VIENNA.AT
  • Kultur
  • Millionenschweres Gemälde wohl im Müll gelandet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen