MFG: "Ja" zu Impfbus führte zu Parteiausschluss

"Ja" zu Impfbus: MFG schließt Linzer Fraktionsobmann aus.
"Ja" zu Impfbus: MFG schließt Linzer Fraktionsobmann aus. ©APA
Die MFG schließt ihren Fraktionsobmann im Linzer Gemeinderat, Norbert Obermayr, mit sofortiger Wirkung aus, nachdem dieser für die Verlängerung des Einsatzes eines Impfbusses zugestimmt habe.

Die Gemeinderatsfraktion hatte am Donnerstag der Verlängerung des Einsatzes eines Impfbusses zugestimmt. Der Linzer Gemeinderat Norbert Obermayr habe die Entscheidung dazu entgegen der MFG-Parteilinie getroffen.

Obermayr ausgeschlossen - MFG entschuldigt sich bei Wählern

Man lehne "derart aggressive Impfkampagnen" ab und entschuldige sich bei den Wählern, so Bundesgeschäftsführer Gerhard Pöttler in einer Aussendung am Freitag.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • MFG: "Ja" zu Impfbus führte zu Parteiausschluss
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen