Mexikokirche: Pfarrhof während Mette ausgeraubt

©Vienna Online
600 Menschen: Die Kaiserjubiläumskirche am Mexikoplatz war am Heiligen Abend voll. Während ein Opernsänger in der Kirche bezauberte, brachen Unbekannte im Pfarrhof ein.

Neben dem Opernsänger sorgten noch zwei Künstler mit Dudelsäcken für Weihnachtsstimmung in der Kaiserjubiläumskirche.

Doch der Pfarrhof wurde inzwischen verwüstet, als sei er “von einem Tsunami heimgesucht” worden, wie der Pfarrer später sagte. Unbekannte Täter waren während der Mette eingebrochen, hatten die Zimmer des Pfarrhofs durchwühlt und Wertgegenstände gestohlen. Elf Türen wurden dabei aufgebrochen.

Bis halb fünf Uhr morgens sicherte die Polizei die Spuren. Auf die Täter gibt es dennoch bisher keine konkreten Hinweise. Der Schaden inklusive der kaputten Türen beträgt rund 14.000 Euro.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Mexikokirche: Pfarrhof während Mette ausgeraubt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen