Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Messerstiche nach Rauferei in Wiener Wohnung

Wien-Leopoldstadt: Die beiden Männer bezeichneten sich als "Freunde". Doch einer Meinungsverschiedenheit folgte am Samstag eine Rauferei, schließlich Messerstiche.

Ein 43-Jähriger und ein 33-Jähriger waren nach einer ausgiebigen Zechtour gegen 10.40 Uhr wegen einer Nichtigkeit in Streit geraten, der in einer körperlichen Auseinandersetzung endete. Die Rauferei eskalierte und der Ältere griff zu einem Messer. Der 33-Jährige erlitt Stichwunden in Bauch und Oberarm.

Damit war die gewalttätige Konfrontation allerdings noch nicht beendet: Der Verletzte flüchtete nach heftiger Gegenwehr aus der Wohnung, wollte aber wieder zurück. Da war allerdings schon die Polizei an Ort und Stelle und ging dazwischen.

Letztendlich versöhnten sich die beiden Kontrahenten wieder und fuhren auf gemeinsamen Wunsch mit der Rettung ins Krankenhaus, wo der jüngere Mann notoperiert wurde. Der 43-Jährige wurde dort ebenfalls versorgt, wobei für ihn der Tag in der Justizanstalt Josefstadt endete.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Messerstiche nach Rauferei in Wiener Wohnung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen