AA

Messerstich in Floridsdorfer Wohnung

Ein Streit in einer Floridsdorfer Wohnung führte am Montagabend zu einem Messerstich: Eine Frau bohrte einem 39-jährigen Mann eine Klinge in die Brust und flüchtete.

Am 10. November 2008, gegen 20.30 Uhr, kam es im Zuge eines Streites in einer Wohnung in Wien Floridsdorf, zu einem Messer-Angriff.

In der gemeinsamen Wohnung fügte eine 41-jährige Frau einem 39-jährigen Mann eine ca. 2 cm tiefe Stichverletzung im Brustbereich zu und flüchtete anschließend. Ein Bekannter der beiden, der ebenfalls in der Wohnung anwesend war, verständigte die Rettung.

Die Auseinandersetzung dürfte eine weitere des Paares in einer langen Reihe alkoholbedingter Streits gewesen sein. Neu war nur, dass ein Messer im Spiel war. Ein Bekannter des Paares, der zum Zeitpunkt der Tat in der Küche war und Wein nachschenken wollte, versuchte noch zu schlichten. Problematisch dürfte die Verletzung gewesen sein, weil der Mann Bluter ist.

Der verletzte Lebensgefährte versuchte die mutmaßliche Täterin noch zu schützen und gab an, dass er nicht wisse, wie es zu der Verwundung kam. “Beide sind schwere Alkoholiker”, meinte ein Beamter zur APA.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Messerstich in Floridsdorfer Wohnung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen