Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Messerattacke in Wien-Floridsdorf: Sohn verletzt Vater schwer

Die Polizei konnte den Tatverdächtigen noch im Stiegenhaus festnehmen.
Die Polizei konnte den Tatverdächtigen noch im Stiegenhaus festnehmen. ©APA/LUKAS HUTER (Themenbild)
Am Mittwoch kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 49-jährigen Mann und seinem 21-jährigen Sohn in der Brünner Straße. Dabei verletzte der Sohn seinen Vater mit einem Messer schwer.

Gegen 16.40 Uhr kam es zu der Auseinandersetzung in der Brünner Straße in Wien-Floridsdorf. Vater und Sohn hatten sich gestritten, worüber blieb unklar. Nach Angaben der Ehefrau des 49-Jährigen ging der Sohn zunächst mit Fäusten auf den Vater los, der sich gewehrt habe, dann abwandte und Richtung Schlafzimmer ging. Daraufhin soll der 21-Jährige ein Küchenmesser ergriffen haben, dem Vater nachgelaufen sein und ihn ein Mal in den Rücken gestochen haben.

Sohn verletzt Vater schwer: Tatverdächtiger noch im Stiegenhaus festgenommen

Die Ehefrau des 49-Jährigen und Mutter des Tatverdächtigen verständigte die Polizei. Die Polizeibeamten konnten den Tatverdächtigen noch im Wohnhaus festnehmen. Er hatte sich im Stiegenhaus hinter einem Mauervorsprung versteckt. Gegen ihn wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen.

Ein zweites Team versorgte in der Zwischenzeit den schwer verletzten Vater. Er wurde ins Krankenhaus gebracht, schwebt jedoch nicht in Lebensgefahr.

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Messerattacke in Wien-Floridsdorf: Sohn verletzt Vater schwer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen