Messer-Drohung in Wien-Brigittenau: Sohn drohte Mutter mit dem Umbringen

Ein 18-Jähriger bedrohte in Wien-Brigittenau seine Mutter mit einem Messer
Ein 18-Jähriger bedrohte in Wien-Brigittenau seine Mutter mit einem Messer ©APA (Sujet)
Am Montag kam es in Wien-Brigittenau zu einem Fall von häuslicher Gewalt. Eine Frau versteckte sich vor ihrem Sohn auf dem WC und rief die Polizei, nachdem dieser sie mit vorgehaltendem Messer bedroht hatte.

Ein 18-Jähriger hat Montagmittag gegen 12 Uhr bei einem Streit mit seiner Mutter in Wien-Brigittenau ein Messer gezückt. Die Mutter des Aggressors hatte den Notruf selbst verständigt.

Mit dem Umbringen bedroht: Festnahme, Betretungs- und Annäherungsverbot

Die Frau flüchtete in die Toilette der Wohnung und alarmierte die Polizei, die den jungen Mann festnahm und ein Betretungs- und Annäherungsverbot aussprach. Der Vorfall spielte sich gegen 12.00 Uhr unweit der Wallensteinstraße/Wallensteinplatz ab. Worum es bei dem Streit ging, der den 18-Jährigen so in Rage brachte, war laut Polizeisprecher Mohamed Ibrahim unklar.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 20. Bezirk
  • Messer-Drohung in Wien-Brigittenau: Sohn drohte Mutter mit dem Umbringen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen