Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Messe "Seelenfrieden" im MGC Wien informiert über Tod und Trauerarbeit

Die Messe informiert über die Vorbereitung auf das Lebensende und die Themen Tod und Trauer.
Die Messe informiert über die Vorbereitung auf das Lebensende und die Themen Tod und Trauer. ©pixabay.com (Sujet)
Zum ersten Mal findet in Wien die Messe "Seelenfrieden" statt, bei der Besucher sich zu den Themen Tod und Trauer beraten lassen können.

Der Tod sollte eigentlich kein Tabu sein, denn in Österreich sterben jährlich mehr als 80.000 Menschen – in Wien waren es im vergangenen Jahr 16.000. Die Erdbestattung ist mit 55 Prozent nach wie vor die häufigste Bestattungsart, gefolgt von der Feuerbestattung mit 45. Prozent. Doch obwohl jeder von uns früher oder später mit dem Tod konfrontiert ist, wird darüber nur ungern gesprochen.

Am 15. und 16. März findet deswegen erstmals die Publikumsmesse “Seelenfrieden” im MCG Wien statt. Das Event wird von Sabine List, Eventmanagerin und Lebens-, Sterbe- und Trauerbegleiterin, initiiert und organisiert. “Der Tod wird oft als Tabu betrachtet. Solange Menschen glauben, davon nicht betroffen zu sein, verdrängen sie dieses Thema. Und oft sind sie durch den (plötzlichen) Tod von Familienmitgliedern oder nahen Verwandten mit Emotionen, Situationen und vor allem Kosten konfrontiert, die sie außerordentlich belasten. Genau hier wollen wir mit unserer Messe ansetzen”, so List.

“Der Tod ist kein Tabu”: Messe bietet umfangreiches Themenprogramm

Im Rahmen der zweitägigen Messe werden mehr als 30 Aussteller das vielfältige Angebot und das weite Spektrum zu den Themen Tod und Trauer abbilden. Ziel ist es, den Besuchern möglichst viel an Information, Beratung und auch neue Perspektiven zu vermitteln. Auch die rechtliche Beratung und Vorsorge sind wesentliche Schwerpunkte.

Das Rahmenprogramm ist laut List sehr umfangreich: “Der Unterschied und die Aufgaben von Palliative Care und einer Hospizbetreuung werden verständlich erklärt, ebenso wird im Zuge eines Vortrages auf das Thema Tod und Trauer am Arbeitsplatz eingegangen werden, über das kaum jemand Bescheid weiß und spricht. Neben Lesungen von Betroffenen nach Todesfällen in der Familie wird auch die Neuauflage des Zentralfriedhof-Führers auf der Messe präsentiert. Das Thema Trauerbegleitung wird ein Schwerpunkt sein, wir stellen Vereine für Sternenkindereltern vor, haben eine der namhaftesten Familientrauerbegleiterinnen aus Deutschland zu Gast und bieten Einblick in das Thema Trauer in Bewegung mit SeelenSport.”

Messe “Seelenfrieden”
Wann: 15. und 16. März 2019, täglich von 10.00 – 18.00 Uhr
Wo: MGC Wien, Leopold-Böhm-Straße 8, 1030 Wien
Tickets sind hier erhältlich

(Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Messe "Seelenfrieden" im MGC Wien informiert über Tod und Trauerarbeit
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen