AA

Melzer-Partie in München abgebrochen

Match geht am Donnerstag bei 2:2 im 3. Satz weiter
Match geht am Donnerstag bei 2:2 im 3. Satz weiter
Jürgen Melzer ist am Mittwoch noch nicht ins Viertelfinale des Tennis-ATP-Turniers in München eingezogen. Die Achtelfinal-Partie des Niederösterreichers gegen den litauischen Lucky Loser Ricardas Berankis wurde beim Stand von 6:7(5),6:3,2:2 wegen Dunkelheit abgebrochen und wird am Donnerstag fortsetzt. Auf den Sieger wartet der deutsche Qualifikant Jan-Lennard Struff.


Melzer hatte die zwei bisherigen Duelle mit Berankis zwar gewonnen, allerdings bei den US Open 2010 und in Miami 2013 jeweils nur mit viel Mühe im Entscheidungssatz. Auch in Spiel Nummer drei geht es sehr eng zur Sache. Im ersten Satz schaffte Österreichs Nummer eins Breaks zum 1:0 und 5:4, musste allerdings zweimal das Rebreak (zum 4:4 und 5:5) hinnehmen. Im Tie-Break behielt der Weltranglisten-150. mit 7:5 die Oberhand.

Im zweiten Durchgang schaffte Melzer nach verlorenem Aufschlag (zum 1:2) das Rebreak zum 3:3 und nahm seinem Gegner zum 5:3 neuerlich den Aufschlag ab, ehe er ausservierte. Im Entscheidungssatz gab es bisher keinen Aufschlagverlust, die Partie wurde nach fast 1:49 Stunden abgebrochen.

  • VIENNA.AT
  • Tennis
  • Melzer-Partie in München abgebrochen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen