Melzer mit Mühe wieder in 3. Wimbledon-Runde

Melzer machte wieder einen Zweisatzrückstand wett
Melzer machte wieder einen Zweisatzrückstand wett ©APA (epa)
Jürgen Melzer hat am Mittwoch zum dritten Mal in Folge die dritte Runde des Rasen-Grand-Slam-Turniers in Wimbledon erreicht. Der als Nummer 16 gesetzte Österreicher tat sich gegen den Serben Viktor Troicki aber enorm schwer und musste einen 0:2-Satzrückstand wettmachen, ehe er nach über drei Stunden als 6:7(5),4:6,6:3,7:6(6),6:3-Sieger vom Platz ging.

Melzer musste trotz seiner beiden vorangegangenen Siege auf Hartplatz gegen den ungesetzten Serben mehr geben als ihm lieb war, ehe er den Sieg in der Tasche hatte. Troicki servierte vor allem ausgezeichnet, was seine 32 Asse (Melzer 17) bewiesen. Auch punkto Doppelfehler (2) und unerzwungener Fehler (22) war Troicki besser als der Paris-Halbfinalist aus Österreich (6/32). Trotzdem war es Melzer, der nach 3:17 Stunden gleich seinen ersten Matchball verwertete. In Runde drei trifft der Niederösterreicher entweder auf den Spanier Feliciano Lopez oder den Litauer Ricardas Berankis.

  • VIENNA.AT
  • Tennis
  • Melzer mit Mühe wieder in 3. Wimbledon-Runde
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen