Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Melzer im New-Haven-Viertelfinale ausgeschieden

Melzer greift bei den US Open an
Melzer greift bei den US Open an ©EPA
Die Nummer 10 der Welt ist im Viertelfinale des 750.000-Dollar-Turniers in New Haven am Donnerstag zu stark für Jürgen Melzer gewesen. Der Erfolgslauf des 28-jährigen Niederösterreichers bei der US-Open-Generalprobe im US-Bundesstaat Connecticut wurde von Fernando Verdasco abrupt beendet, nach nur 58 Minuten und einem 6:3,6:1 stand der Spanier im Halbfinale.

Melzer kann die Reise nach New York aber noch nicht antreten, steht er doch noch am Freitag mit Julian Knowle im Doppel-Halbfinale. In Flushing Meadows wird Melzer in der ersten Grand-Slam-Runde auf den Russen Marat Safin treffen, der heuer seine Karriere beendet.

“Er hat sehr gut gespielt, das muss man anerkennen. Der steht jetzt schon ein Jahr lang erste Zehn, er hat wenig Fehler gemacht”, sagte Melzer der APA – Austria Presse Agentur nach dem Match gegen Verdasco. Er selbst habe “fürchterlich aufgeschlagen” und nie sein aggressives Spiel aufziehen können.

Breaks zum 2:0 im ersten bzw. 2:1 im zweiten Satz stellten jeweils früh die Weichen zugunsten des Spaniers, der dem Österreicher an gleicher Stelle vor drei Jahren im Achtelfinale noch unterlegen war. Nun stellte Verdasco im Head-to-Head mit dem Niederösterreicher aber auf 3:1.

“Vor allem das eine Match gegen Hanescu (7:6,4:6,6:1 im Achtelfinale-Anm.) zu gewinnen war wichtig, damit ich mit Selbstvertrauen nach New York komme. Die Auslosung ist schwer genug, da kann ich das dann brauchen”, resümierte Melzer positiv über seine Einzelauftritte wenige Autostunden von New York entfernt.

Im Doppel-Halbfinale trenn Melzer/Knowle ÖTV-Davis-Cup-Duo auf die Brasilianer Marcelo Melo/Andre Sa. “Wenn wir hier ins Finale kommen und dann vielleicht noch gewinnen wäre das schön. Wir haben zuletzt gegen die beiden in Pörtschach letztes Jahr im Finale gespielt, da haben wir knapp verloren und noch eine Revanche offen.”

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Tennis
  • Melzer im New-Haven-Viertelfinale ausgeschieden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen