AA

Meilensteine werden im Prater gesetzt

&copy www.meilenstein.at
&copy www.meilenstein.at
Auf dem Platz direkt vor dem Planetarium im Prater sind am Montag im Rahmen einer Charity-Veranstaltung die ersten Pflastersteine für den Platz der Meilensteine verlegt worden - Geld kommt Leuten mit Lungenhochdruck zu Gute.

“Der Platz soll mit jeder Spende um einen Meilenstein größer werden. Er soll ein wachsendes Denkmal für gute Taten werden”, sagte Erich Hampel, Vorstandschef der BA-CA, die die Aktion unterstützt. Mit den Spenden für die Meilensteine wird die Selbsthilfegruppe Lungenhochdruck unterstützt.


25 Euro für einen Stein

Auf rund 550 Quadratmetern sollen insgesamt 20.000 Meilensteine mit den Namen und lustigen Sprüchen oder Lebensweisheiten von Spendern zu finden sein. Die ersten 10.000 Menschen können sich um 25 Euro mit einem persönlichen Pflasterstein und ihrem Lebensmotto im Prater verewigen.


Unheilbare Krankheit Lungenhochdruck

Ende Mai 2006 soll das Projekt abgeschlossen sein. Es wird mit einem exklusiven Austria-3-Konzert gefeiert. Vizebürgermeisterin Grete Laska (SPÖ) sagte, sie hoffe, dass möglichst viele Leute auf das Projekt aufmerksam werden und den Patienten eine Chance auf Heilung geben.

Die Idee zu dem Projekt kam von Gerald Fischer, dem Präsidenten der Selbsthilfegruppe Lungenhochdruck. An der noch unheilbaren Krankheit leiden in Österreich rund 1.000 Menschen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Meilensteine werden im Prater gesetzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen