Meidling: Wega-Einsatz wegen Schreckschusspistole

Der Einsatz der Wega verlief glücklicherweise glimpflich (Symbolfoto).
Der Einsatz der Wega verlief glücklicherweise glimpflich (Symbolfoto). ©Vienna Online
Viel Lärm um nichts: Weil ein 34-Jähriger mit einer Schreckschusspistole aus dem Fenster schoss, musste die Wega anrücken.

Angst und Schrecken in Meidling: Der 34-jährige Sinisa T. schoss gestern gegen 23:00 Uhr mehrmals aus einem offenstehenden Fenster eines Hauses im 12. Wiener Gemeindebezirk (Untere Meidlinger Straße), woraufhin eine Anrainerin die Polizei verständigte. Die Wohnung konnte geortet werden und es kam zum Zugriff durch Wega-Kräfte. Der Angezeigte bestritt zunächst jeden Tatzusammenhang; allerdings fand man unter seinem Bett eine Schreckschusspistole mit angestecktem Magazin, weiterer Munition und 2 Klappmessern.

Detail am Rande: Gegen den Mann besteht bereits ein Waffenverbot. Die Waffen wurden sichergestellt und Anzeige erstattet. Als Motiv gab der alkoholisierte Sinisa T. an, einen Geburtstag gefeiert zu haben. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt.

Untere Meidlinger Straße, 1120 Wien, Austria

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 12. Bezirk
  • Meidling: Wega-Einsatz wegen Schreckschusspistole
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen