Meidling: Betrunkener prügelt auf Ehefrau und Teenager-Nichte ein

Der Alkoholisierte Verdächtige wurde festgenommen.
Der Alkoholisierte Verdächtige wurde festgenommen. ©APA (Symbolfoto)
Im 12. Bezirk lief am Sonntag ein Familienstreit aus dem Ruder. Ein 26-Jähriger verprügelte seine Ehefrau und seine 15-jährige Nichte, die sich schützend vor ihre Tante gestellt hatte.

Ein 26-jähriger Mann hat gestern, Sonntag, seine Ehefrau und seine Nichte in Wien-Meidling mit Schlägen ins Gesicht und gegen den Kopf derart verletzt, dass beide mit der Rettung in ein Spital gebracht werden mussten. Der betrunkene Täter, es wurden rund zwei Promille Alkohol im Blut gemessen, verletzte bei seiner Festnahme auch zwei der zu Hilfe gerufenen Polizeibeamten.

Den Attacken des Alkoholisierten war ein Streit wegen einer Bankomatkarte mit seiner 24-jährigen Ehefrau vorangegangen, sagte Polizeisprecher Thomas Keiblinger der APA. Weitere anwesenden Familienmitglieder versuchten ohne Erfolg, die Auseinandersetzung in der Wohnung zu schlichten. Der Mann begann stattdessen mit den Fäusten auf seine Frau einzuschlagen. Als sich eine 15-jährige Nichte schützend vor ihre Tante stellte, schlug er ihr ebenfalls mit der Faust ins Gesicht und gegen Kopf. Das Mädchen ging zu Boden und der 26-Jährige setzte die Attacken gegen die Ehefrau fort.

Als die von der Schwester der 24-Jährigen herbeigerufene Polizei gegen 21.00 Uhr am Tatort eintraf und der Frau zur Hilfe eilte, wurden zwei Beamte bei der Festnahme des Gewalttäters ebenfalls leicht verletzt – einer von ihnen wurde anschließend im Krankenhaus behandelt. Die beiden Frauen erlitten durch die Schläge Hämatome sowie Prellungen und wurden mit dem Verdacht auf Gehirnerschütterungen ins Spital gebracht.

(APA, Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 12. Bezirk
  • Meidling: Betrunkener prügelt auf Ehefrau und Teenager-Nichte ein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen