Meidling: 70-Jähriger stürzte acht Meter in die Tiefe

Am Montag wurde ein 70-Jähriger bei einem Arbeitsunfall in Meidling schwer verletzt.
Am Montag wurde ein 70-Jähriger bei einem Arbeitsunfall in Meidling schwer verletzt. ©APA
Am Montagmittag kam es zu einem Arbeitsunfall in Meidling. Ein 70-Jähriger stürzte von einem Dach acht Meter in die Tiefe. Er ist schwerverletzt, aber nicht in Lebensgefahr.

Am 4. Juni 2012 gegen 11.30 Uhr ereignete sich in einer Wohnhausanlage in der Schönbrunner Straße 180 ein schwerer Unfall. Ein 70-jähriger Mann kletterte aus dem Dachfenster, um bevorstehende Sanierungsarbeiten an zwei Rauchfängen zu begutachten. Wegen des Regenwetters war das Dach nass und rutschig. Anscheinend war sein Schuhwerk nicht für diese Arbeiten geeignet.

70-Jähriger nach Arbeitsunfall in Meidling nicht in Lebensgefahr

Der 70-Jährige rutschte  aus und stürzte aus ca. acht Metern Höhe in einen Lichthof. Die Hausbesitzerin hörte die Hilfeschreie des Verunglückten und verständigte sofort den Notruf. Nach Bergung des 70-Jährigen durch die Feuerwehr, wurde der Schwerverletzte mit der Wiener Rettung ins Spital gebracht. Nach derzeitigem Stand besteht für den Mann keine Lebensgefahr.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 12. Bezirk
  • Meidling: 70-Jähriger stürzte acht Meter in die Tiefe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen