Mehrjährige Haftstrafen für Räuberbande

&copy APA
&copy APA
Haftstrafen von 18 Monaten bis sechs Jahren setzte es am Mittwochabend im Wiener Landesgericht für eine siebenköpfige Räuberbande, die von Mai bis Dezember 2005 zehn Überfälle begangen haben soll.

Das Gros der Taten verübten die Beschuldigten von 19 bis 21 Jahren dabei Ende November des Vorjahres. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig, die Angekalgetn erbaten sich Bedenkzeit.

Einer der Beschuldigten wurde nach dem Jugendstrafrecht verurteilt. Er wurde zu 18 Monaten Haft, davon zwölf bedingt, verurteilt. Alle anderen erhielten unbedingte Strafen.

Aufgeflogen war die Bande, nachdem drei Verdächtige am 1. Dezember 2005 eine Bank Austria in Simmering überfallen hatten. Danach war unter der ziemlich hohen Beute das Alarmpaket geplatzt. Der Versuch, das weniger verschmutzte Geld in einem Wettbüro umzutauschen, setzte den kriminellen Aktivitäten ein Ende.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 11. Bezirk
  • Mehrjährige Haftstrafen für Räuberbande
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen