Mehrere Einbrüche im Nordburgenland

Einbrecher halten die Polizei im Burgenland auf Trab.
Einbrecher halten die Polizei im Burgenland auf Trab. ©APA (Symbolfoto)
Im Nordburgenland waren in den vergangenen Tagen an verschiedenen Orten Einbrecher am Werk. Gestohlen wurden Fahrräder, Ski, Werkzeug und Radzierkappen.

Im Nordburgenland sind in den vergangenen Tagen mehrere Einbrüche verübt worden. In Leithaprodersdorf (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) stahlen Unbekannte aus vier unversperrten Garagen und Gartenhäusern drei Fahrräder, ein Paar Ski und diverses elektrisches Werkzeug. Spuren im Schnee zufolge versuchten die Täter auch auf Nachbargrundstücken ihr Glück. Dort waren die Objekte jedoch versperrt.

Auch in Nickelsdorf (Bezirk Neusiedl am See) brachen Unbekannte in eine Garage ein. Die Täter kletterten über die Einfriedungsmauer und nahmen aus der Garage vier auf Alufelgen montierte Autoreifen mit. Auch in diesem Fall seien Schuhabdruckspuren im Schnee gesichert worden, teilte die Polizei heute, Donnerstag, mit.

In Illmitz hatten es Diebe in der Nacht auf Mittwoch auf Radzierkappen abgesehen. Laut Exekutive wurde von fünf Fahrzeugen im Ort alle insgesamt 20 Radzierkappen im Gesamtwert von rund 800 Euro gestohlen.

  • VIENNA.AT
  • Burgenland
  • Mehrere Einbrüche im Nordburgenland
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen