Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mega-Erfolg und Kino-Rekord! Warum alle "Black Panther" lieben und sehen wollen

"Black Panther" ist in den Kinos.
"Black Panther" ist in den Kinos. ©Marvel Studios/Disney via AP
"Black Panther" lässt die Kino-Kassen klingen: 387 Millionen Dollar hat der Film schon eingespielt.
Black Panther: Der Film
NEU
Stars bei der Premiere
Kino in Vorarlberg

Alle wollen “Black Panther” sehen! Chadwick Boseman (41) spielt die Titelrolle des ersten schwarzen Superhelden. Neben Action-Spaß bietet der neue Marvel-Streifen einen fast ausschließlich aus dunkelhäutigen Darstellern bestehenden Cast und einen wunderbaren Einblick in afrikanische Traditionen. Der Erfolg von “Black Panther” gab dem Filmteam Recht: Mit 387 Millionen US-Dollar ist “Black Panther” der erfolgreichste Film eines afro-amerikanischen Regisseurs – bei dem es sich übrigens um Ryan Coogler (31) handelt.

 Nur “The Avengers” erfolgreicher

Im Superhelden-Genre war an seinem ersten Wochenende nur der Marvel-Film “The Avengers” erfolgreicher, der 2012 rund 207 Millionen Dollar (167 Mio. Euro) einspielte. Black Panther hat 192 Millionen Dollar eingespielt. Beobachtern zufolge könnte “Black Panther” für mehrere Oscars nominiert werden, was vor allem in der Debatte um die jahrelange Vernachlässigung schwarzer Künstler bei den Oscars eine Rolle spielen würde.

Die Kraft des Kinos

Medien-Analyst Paul Dergarabedian bezeichnete den Film als “Beweis, dass das große Leinwand-Erlebnis möglicherweise die mächtigste Plattform für Wandel in unserer Gesellschaft ist”. Nahezu kein anderes Medium komme an die Kraft des Kinos heran, sagte der Analyst zu “Variety”.

“Black Panther” setzt den von “The First Avenger: Civil War” gesponnenen Handlungfaden rund um Prinz T’Challa (Sympathisch, unaufgeregt: Boseman) fort, der nach dem tragischen Tod seines Vaters T’Chaka (John Kani) nicht nur mit den wortwörtlichen Herausforderungen der Thronfolge, sondern auch mit einer grundsätzlichen Richtungsentscheidung des Königreiches Wakanda zu kämpfen hat. Diese afrikanische Nation stellt für seine Einwohner dank Meteor-Einschlag und dadurch entstandener Rohstoffquelle ein technologisch weit fortgeschrittenes Wunderland unter einem enormen Tarnvorhang dar, in der Wahrnehmung der restlichen Welt erscheint die Nation jedoch als Dritte-Welt-Land.

Europa-Premiere in London
Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • TV und Film
  • Mega-Erfolg und Kino-Rekord! Warum alle "Black Panther" lieben und sehen wollen
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen