Mediziner Hutter über die Corona-Impfung: "Neue Varianten werden nicht mehr das große Problem"

Hans-Peter Hutter spricht sich gegen eine allgemeine Impfpflicht aus.
Hans-Peter Hutter spricht sich gegen eine allgemeine Impfpflicht aus. ©VIENNA.at
Umweltmediziner Hans-Peter Hutter von der Medizinischen Universität Wien appelliert an die Menschen, sich impfen zu lassen. Die Impfung ist die Hauptwaffe gegen das Coronavirus - aber nicht die einzige.

"Wir haben noch lange nicht das erreicht, was wir unter Bevölkerungsimmunität verstehen", meint der Mediziner im VIENNA.at-Interview. Deshalb seien andere Maßnahmen wie Tests und Hygieneregeln weiterhin wichtig. Dennoch versichert Hutter: "Impfen ist das, was uns hilft, sodass wir in den Spitälern kein Problem kriegen". Er gibt jedoch auch zu bedenken, dass eine Impfung nur zu einem gewissen Grad vor Infektionen schützen kann. Hauptsächlich sei die Impfung dazu da, schwere Erkrankungen zu verhindern.

Hutter gegen allgemeine Impfpflicht

Von einer Impfpflicht in Österreich hält Hutter wenig: "Ich war schon immer der Meinung, dass es besser ist, die Menschen aufzuklären. Das gilt jedoch nicht für bestimmte Berufsfelder." Mitarbeiter in einem Spital haben die Pflicht sich impfen zu lassen, um die Virenlast so weit wie möglich zu verringern und vulnerable Personen nicht anzustecken.

Keine Angst vor Varianten

Besonders in Ländern, wo wenig Durchimpfung herrscht, können jedoch neue Virus-Varianten entstehen. Das werde in Zukunft auch geschehen, "neue Varianten werden aber nicht mehr zum großen Problem werden", mein Hutter. Die jetzigen Impfungen, die hauptsächlich auf das Rezeptor-Protein des Coronavirus abzielen, schützen meist auch ausreichend vor Mutanten.

Neue Viren könnten zum Problem werden

"Das größte Problem, das ich sehe, ist nicht, dass es neue Varianten gibt, sondern dass ein neues Virus entsteht - ein SARS3 oder irgendein anderes Virus", ist Hutter besorgt. "Da müssen wir uns jetzt überlegen, wie wir das verhindern oder das Risiko verringern können."

(red)

  • VIENNA.AT
  • Coronavirus Wien
  • Mediziner Hutter über die Corona-Impfung: "Neue Varianten werden nicht mehr das große Problem"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen