Möchtegern-Vergewaltiger erwischt

BPD Wien
BPD Wien
Im Zeitraum von November 2006 bis Februar 2007 ereigneten sich in Wien Fünfhaus mehrere Überfälle auf Frauen durch einen vorerst unbekannten Täter. Jetzt wurde Faqeer Ali B. bei einer versuchten Vergewaltigung erwischt.

Die Frauen wurden stets bei Betreten ihrer Wohnungen durch den Mann hinein gedrängt. Dann fiel er über sie her und versuchte sie zu vergewaltigen.

Durch die Hilferufe der Opfer bzw. durch in der Wohnung befindliche Angehörige blieb es bei den bekannten Fällen beim Versuch, der Mann flüchtete unerkannt.

Letzter Angriff endete in Haft

Am 03.03.2007 um 02.05 Uhr wurde eine Frau, als sie alleine ihr Wohnhaus betrat und im 2. Stock ihre Wohnung aufsperrte, vom 35-jährigen Verdächtigen Faqeer Ali B. aus Wien 15, der ihr bis zur Wohnungstüre gefolgt war, in die Wohnung gestoßen. Sie war in Panik durch den Angriff und schrie laut um Hilfe, worauf der Gatte, der sich in der Wohnung befand, ihr zu Hilfe kam. Der Verdächtige flüchtete sofort, als er den Mann sah, aus der Wohnung.

Doch diesmal hatte er kein Glück: Er wurde vom Gatten des Opfers verfolgt und konnte im Stiegenhaus beim Haustor bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden.

B. wurde festgenommen und in das Landesgericht für Strafsachen Wien eingeliefert.

Doch wie viele Opfer gab es wirklich? Allfällige weitere Geschädigte werden ersucht, sich im Kriminalkommissariat West unter der Tel. Nr.: 01/31310/25810 zu melden. Hinweise werden erbeten an die Gruppe SCHADLER unter der DW 25130.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 15. Bezirk
  • Möchtegern-Vergewaltiger erwischt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen