Mayr-Achleitner verlor WTA-Finale in Bad Gastein

Die Tirolerin erreichte erstmals ein WTA-Endspiel
Die Tirolerin erreichte erstmals ein WTA-Endspiel ©APA (epa)
Patricia Mayr-Achleitner hat ihr erstes Endspiel auf der WTA-Tour verloren. Die 24-jährige Tirolerin musste sich beim "Nürnberger Gastein Ladies" in Bad Gastein vor rund 1.200 Zuschauern der Spanierin Maria Jose Martinez Sanchez mit 0:6,5:7 geschlagen geben. Mayr-Achleitner hatte als zweite Spielerin nach Yvonne Meusburger 2007 das Finale im erreicht, der erste Titel blieb aber auch ihr versagt.

Für die 28-jährige Martinez Sanchez war es der insgesamt vierte WTA-Titel und der erste seit Rom 2010. Martinez Sanchez darf sich über einen Siegerscheck in Höhe von 37.000 US-Dollar (25.945 Euro) freuen, Mayr-Achleitner tröstete sich mit 19.000 Dollar (13.323 Euro). Die Tirolerin wird sich im WTA-Ranking in die Top 80 verbessern.

  • VIENNA.AT
  • Salzburg-Sport
  • Mayr-Achleitner verlor WTA-Finale in Bad Gastein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen