Matthäus ließ kein gutes Haar an ÖFB-Team

Der deutsche Fußball-Rekordnationalspieler Lothar Matthäus hat sich in einer deutschen Sportzeitung abfällig über das Niveau des österreichischen Fußballs geäußert und unserem Team für die EURO den letzten Gruppenplatz prophezeit.

“Die österreichische Liga ist zweit-, wenn nicht drittklassig, die Nationalelf ist bei den Fans unten durch”, meinte der im Juli als Co-Trainer von Meister Salzburg entlassene 46-jährige ehemalige Bayern-München-Starspieler gegenüber “Sport-Bild”.

Von den ÖFB-Teamspielern könnten lediglich Panathinaikos-Athen-Legionär Andreas Ivanschitz und Martin Stranzl von Spartak Moskau international mithalten. “Ivanschitz ist ein glänzender Mittelfeldspieler, Stranzl hat international ein gutes Niveau”, meinte Matthäus im Hinblick auf das EM-Aufeinandertreffen der DFB-Elf mit den Österreichern im kommenden Juni, “da stehen nicht mehr Prohaska oder Krankl in der Mannschaft, mehr als der letzte Platz ist nicht drin”, glaubt der Deutsche.

Mehr EURO 2008-News

Mehr Sport

  • VIENNA.AT
  • Fussball EM 2008
  • Matthäus ließ kein gutes Haar an ÖFB-Team
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen