AA

Maskierter Unbekannter überfiel Kaffeehaus in Landstraße

Ein unbekannter Mann überfiel in Landstraße ein Kaffeehaus
Ein unbekannter Mann überfiel in Landstraße ein Kaffeehaus ©APA (Symbolbild)
Ein schwerer Raub ereignete sich in der Nacht auf Sonntag in Wien-Landstraße. Ein Mann überfiel mit vorgehaltener Waffe ein Kaffeehaus - und flüchtete mit der Geldbörse der Kellnerin. Die Fahndung läuft.

Der Überfall geschah am 11. März 2012 gegen 01:37 Uhr, als der bislang unbekannte Täter ein Kaffeehaus in der Apostelgasse in Landstraße betrat. Der Maskierte ging direkt zur Kellnerin an die Bar und forderte mit vorgehaltener Schusswaffe die Herausgabe des Bargeldes.

Flucht mit in Landstraße erbeuteter Geldbörse

Nachdem ihm die Inhaberin ihre Kellner-Brieftasche übergeben hatte, flüchtete der Täter aus dem Lokal in unbekannte Richtung. Eine Sofortfahndung verlief negativ. Bei dem Vorfall wurden weder das Opfer noch die Zeugen, allesamt Gäste des Lokals, verletzt. Nun liegt eine Beschreibung des Täters vor – um Mithilfe aus der Bevölkerung wird gebeten.

Täterbeschreibung:

Mann, zwischen 24 und 26 Jahre alt, ca. 180-185 cm groß, trug vor dem Gesicht ein Tuch und war dunkel bekleidet. Der Täter sprach deutsch. Bewaffnung war eine schwarze Pistole.

Das Landeskriminalamt Wien – Außenstelle Ost hat die Ermittlungen zu dem Überfall in Landstraße aufgenommen und ersucht um Hinweise unter der Telefonnummer 01-31310/62800.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Maskierter Unbekannter überfiel Kaffeehaus in Landstraße
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen