Markus Brier beendete 45-jährig Profikarriere

Brier freut sich auf mehr Zeit mit der Familie
Brier freut sich auf mehr Zeit mit der Familie
Markus Brier hat am Montag seine Profigolf-Karriere für beendet erklärt. Der 45-jährige Wiener war heuer erstmals seit 13 Jahren nicht auf der European Tour spielberechtigt gewesen und verpasste kürzlich auch die Qualifikation für 2014. Jetzt zieht sich der Familienvater aus dem Profigeschäft zurück und will frühestens ab 2018 in die Senioren-Tour einsteigen.


“So eine Entscheidung trifft man nicht von einem Tag auf den anderen, und natürlich schwingt ein wenig Wehmut mit. Aber ich freue mich, dass mein Nomadenleben vorerst zu Ende ist, und ich mehr Zeit für die Familie habe”, erklärte Brier. Er bleibe dem Golfsport aber weiterhin erhalten, denn er habe jetzt genug Zeit und viele Ideen, um Dinge zu bewegen. Auch vereinzelte Auftritte auf nationaler Ebene seien nicht ausgeschlossen, so Brier.

Mit dem ersten Sieg eines Österreichers auf der European Tour im Jahr 2006 beim Heimturnier in Oberwaltersdorf und sieben Major-Teilnahmen schrieb Brier mehrmals heimische Golfgeschichte. 1995 war er nach einer erfolgreicher Amateurkarriere ins Profilager gewechselt. 2000 schaffte er den Sprung auf die European Tour und brachte es seither auf 368 Turnierteilnahmen. 28-mal erreichte er dabei Top-Ten-Ergebnisse. Seinen zweiten Sieg feierte er 2007 in Shanghai. Bei Majorturnieren war Rang zwölf bei den British Open im gleichen Jahr sein bestes Resultat.

Insgesamt verdiente Brier mehr als vier Millionen Euro Preisgeld. Seinen Status als heimische Nummer eins hat er in den vergangenen Jahren an Bernd Wiesberger verloren.

  • VIENNA.AT
  • Sport
  • Markus Brier beendete 45-jährig Profikarriere
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen