Marina Wien: Neue Schiffsstation eröffnet

©Eva Kelety
Am Freitag wurde die neue Schiffsanlegestelle Marina Wien eröffnet. Die rund 35.000 Euro teure Schiffsstation kann direkt mit der U-Bahn Linie U2 errreicht werden. Sehr bequem: Von der U-Bahn aus- und in das Boot einsteigen.
Bilder der Eröffnung

Künftig werden die Ausflugsboote der DDSG Blue Danube viermal täglich bei der Marina Wien haltmachen. Bisher standen bei Rundfahrten lediglich die beiden Einstiegsstellen am Schwedenplatz und bei der Reichsbrücke zur Verfügung. Die neu eröffnete Station ist ein Gemeinschaftsprojekt der beiden Wien-Holding-Unternehmen DDSG Blue Danube Schifffahrt, dem Hafen Wien sowie dessen Tochterunternehmen WienCont und der österreichischen Wasserstraßen-Gesellschaft via donau. Diese ist im Verkehrsministerium angesiedelt.

Nächster Halt: Marina Wien

Die “Große Donaurundfahrt”, die an markanten Bauten und bekannten Naherholungsgebieten wie dem Ringturm, der Urania, der Donauinsel und dem Prater vorbeiführt, wird von den beiden DDSG-Flottenschiffen MS Vindobona und MS Vienna angeboten. Beim neuen Halt Marina werden die schwimmenden Gefährte in der heurigen Saison, die bis Ende Oktober dauert, täglich um 12.00, 13.00, 15.30 und 16.30 Uhr anlegen.

APA/Vienna.at

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Marina Wien: Neue Schiffsstation eröffnet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen