Mariahilf: Mann wurde bei Überfall das Sakko geraubt

Ein 51-Jähriger wurde bei dem Überfall in Mariahilf geschlagen und beraubt.
Ein 51-Jähriger wurde bei dem Überfall in Mariahilf geschlagen und beraubt. ©Bilderbox.at
In der Nacht auf Mittwoch wurde ein 51-jähriger Mann im Stiegenhaus seinen Wohnhauses in Wien-Mariahilf von einem Unbekannten überfallen. Nachdem er dem Opfer den Aktenkoffer nicht entreißen konnte, nahm er sich dessen Sakko.

Gegen 4 Uhr morgens wurde ein 51-Jähriger im Stiegenhaus seines WOhnhauses in der Stumpergasse in Wien-Mariahilf von einem Unbekannten attackiert. Der Täter schlug mit Fäusten auf sein Opfer ein und versuchte ihm den Aktenkoffer zu entreißen und flüchtete danach mit dem Sakko des Mannes in unbekannte Richtung. Der Verletzte lief auf die Straße und schrie um Hilfe. Ein Zeuge sah den Täter flüchten und gab anschließend eine Personenbeschreibung bei der Polizei ab. Wenig später konnte der 39-jährige Piotr G. angegalten und festgenommen. Das Sakko konnte jedoch nicht gefunden werden.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 6. Bezirk
  • Mariahilf: Mann wurde bei Überfall das Sakko geraubt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen