Margareten: Wieder Kohlenmonoxid durch Gastherme ausgetreten

Wieder Kohlenmonoxid-Austritt bei einer Gastherme in Margareten
Wieder Kohlenmonoxid-Austritt bei einer Gastherme in Margareten ©Bilderbox
Eine Gastherme im 5. Bezirk sorgte in der Nacht auf Montag für eine gefährliche Situation. Die Feuerwehr musste ausrücken und die Bewohner evakuieren.
Tote nach CO-Austritt
Sieben Verletzte nach Gasaustritt

In der Wohnung in der Spengergasse war es zu einem CO-Austritt durch die Gaskombitherme gekommen. Das gifitge Gas löste bei den Bewohnern starke Kopfschmerzen aus. Sie verständigten die Rettung, die eine erhöhte Konzentration von Kohlenmonoxid feststellte. Die Bewohner wurden evakuiert und im Freien weiter behandelt.

Die Wiener Berufsfeuerwehr konnte anschließend eine noch höhere Konzentration feststellen und lüftete die Wohnung ordentlich durch. Außerdem warnte sie Bewohner von Nachbarwohnungen, in denen allerdings kein Gas festgestellt werden konnte. Der eintreffende Inspektionsrauchfangkehrer sperrte die defekte Therme in Margareten anschließend.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 5. Bezirk
  • Margareten: Wieder Kohlenmonoxid durch Gastherme ausgetreten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen