Margareten: Drogerie überfallen

Der Täter hatte es auf die Kassa abgesehen.
Der Täter hatte es auf die Kassa abgesehen. ©Bilderbox (Symbolbild)
5. Bezirk, 1050 Wien Margareten – Ein bislang Unbekannter bedrohte eine Kassiererin mit einer Pistole und zwang sie, die Geldlade zu öffnen. Nachdem er sich selbst bedient hatte, konnte der Mann flüchten.
Jetzt Facebook-Fan von 1050.vienna.at werden!

Dienstag gegen 17.00 Uhr betrat ein bislang unbekannter Mann einen Drogeriemarkt in der Einsiedlergasse. Er legte eine Mineralwasserflasche auf das Förderband an der Kassa. Nachdem der Unbekannte bezahlt hatte, zog er eine Faustfeuerwaffe aus einem mitgebrachten Plastiksackerl und bedrohte die 48-jährige Kassiererin.

Zweite Geldlade geöffnet

Er forderte sie auf, die Kassenlade zu öffnen und den Inhalt in seine Tasche zu leeren. Nachdem er die restlichen Banknoten aus der Geldlade entnommen hatte, befahl er ihr, auch die zweite Kassa zu öffnen. Daraufhin raubte er weitere Münzrollen und flüchtete aus dem Verkaufsraum.

Täterbeschreibung: männlich, 25 bis 27 Jahre alt, 180 bis 185 cm groß, schlanke Statur; bekleidet mit einer blauen Trainingsjacke mit roten Streifen, einer dunklen kurzen Hose sowie einer dunklen Baseballkappe; er trug eine Sonnenbrille; bewaffnet mit einer silberfarbenen Pistole.

Sachdienliche Hinweise werden an das Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 31310 DW 43800 erbeten.

Werde Facebook-Fan von 1050.vienna.at – so verpasst du keine Nachricht aus deinem Bezirk und bist immer top-informiert!

Einsiedlergasse, 1050 Wien, Austria

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 5. Bezirk
  • Margareten: Drogerie überfallen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen