Mann verwüstete jüdische Schule

Das Lauder Chabad - jüdisches pädagogisches Zentrum in Wien-Leopoldstadt - ist in der Nacht auf Sonntag Ziel eines Einbrechers geworden.

Nach Angaben der Polizei drang der Mann kurz nach 2.30 Uhr in die Schule am Rabbiner-Schneerson-Platz ein und schlug mit einer Eisenstange die Fensterscheiben ein. Auch in den Nassräumen wütete er und zerschlug Glas sowie andere Gegenstände.

Anrainer alarmierten die Exekutive wegen Lärmerregung. Die Beamten nahmen den Mann fest. Das Motiv ist laut Polizei noch völlig unklar. Der Verdächtige schweige sich sowohl zu seiner Identität als auch zu seiner Motivation für die Tat aus, so ein Sprecher der Bundespolizeidirektion.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Mann verwüstete jüdische Schule
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen