Mann verletzte Polizistin in Wien-Neubau

Der Mann verhielt sich gegenüber der Polizei sehr aggressiv.
Der Mann verhielt sich gegenüber der Polizei sehr aggressiv. ©APA
Die Wiener Polizei musste am Samstag einen aggressiven Mann in Wien-Neubau händeln, der Passanten belästigte. Dabei verletzte der 39-Jährige eine Polizistin.

Zeugen alarmierten am Samstag die Polizei wegen eines aggressiven Randalierers, der in Wien-Neubau Passanten belästigte. Beim Eintreffen der Beamten bespuckte der 39-jährige Bulgare auf das Einsatzfahrzeug und beschimpfte die einschreitenden Beamten. Mehrmalige Versuche den Mann zu beruhigen zeigten keine Wirkung.

Mann verletzte Polizistin

Schließlich wurde der Randalierer von den Beamten festgenommen. Bei der Festnahme setzte sich der 39-Jährige zur Wehr und verletzte dabei eine Beamtin. Gegen den 39-Jährigen wurden Anzeigen wegen versuchtem Widerstand gegen die Staatsgewalt, schwerer Körperverletzung und aggressivem Verhalten erstattet.

(red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 7. Bezirk
  • Mann verletzte Polizistin in Wien-Neubau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen