Mann und zwei Kinder bei Brand in Wien-Margareten verletzt

Die Wiener Berufsfeuerwehr konnte den Brand rasch löschen.
Die Wiener Berufsfeuerwehr konnte den Brand rasch löschen. ©APA/BARBARA GINDL
Ein Mann und zwei Kinder mussten am frühen Dienstag nach einem Wohnungsbrand in Wien-Margareten ins Krankenhaus. Sie erlitten eine Rauchgasvergiftung.

Bei einem Wohnungsbrand am Dienstagabend in Wien-Margareten mussten ein Mann und zwei Kinder mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht worden. Sie befanden sich in umliegenden Wohnungen und wurden von Feuerwehrkräften ebenso wie neun weitere Nachbarn gerettet. Teilweise mussten sie mit Drehleitern geborgen werden, sagte Feuerwehrsprecher Gerald Schimpf.

Feuer brach gegen 17:30 Uhr aus

Die Einsatzkräfte wurden gegen 17.30 Uhr in die Hartmanngasse gerufen. Als sie hinkamen, stand die Wohnung in einem Mehrparteienhaus bereits in Vollbrand, die Flammen schlugen aus den straßenseitig gelegenen Fenstern. Gegen 19.00 Uhr fanden noch Nachlöscharbeiten statt.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 5. Bezirk
  • Mann und zwei Kinder bei Brand in Wien-Margareten verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen