Mann tödlich verunglückt - Fahrerin beging Fahrerflucht

Die Fahrerin konnte ausgeforscht werden. Sie gebe zu, den Mann angefahren und in Panik geflüchtet zu sein.

Aufgrund umfangreicher Erhebungen durch das Landeskriminalamt Wien konnte am Montag am späten Nachmittag die 21-jährige Milena C. als Beschuldigte ausgeforscht werden. Die Frau ist geständig und gibt an, dass sie zur Tatzeit den schwarzen Audi A6 ihres Freundes fuhr und er am Beifahrersitz saß. Plötzlich sei am Tatort der Mann auf der Straße gewesen. Trotz Notbremsung fuhr sie den Mann an und kam erst einige Meter später zum Stillstand. Beide seien kurz ausgestiegen und hätten nachgesehen. Dann sei sie alleine in Panik davongefahren. Der Freund kümmerte sich weiter um den Verletzen. Laut ihren Angaben habe sie am Abend keinen Alkohol getrunken, weshalb sie auch das Auto lenkte. Eine Blutabnahme wurde durchgeführt, das KFZ  von der Staatsanwaltschaft Wien sichergestellt. Die Ermittlungen sind im Gange.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Mann tödlich verunglückt - Fahrerin beging Fahrerflucht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen