Mann stahl Bankomatkarte in Leopoldstadt und behob vier Mal Geld

Nach dem Diebstahl einer Bankomatkarte schlug dieser Unbekannte vier Mal zu
Nach dem Diebstahl einer Bankomatkarte schlug dieser Unbekannte vier Mal zu ©BPD Wien
In Wien kam es zu einer mehrfachen Bargeldbehebung mit einer in Leopoldstadt gestohlenen Bankomatkarte durch einen unbekannten Täter. Dieser hatte Anfang Oktober die Karte gestohlen und schlug damit immer wieder zu. Nun liegen Lichtbilder des Mannes vor.

Der bislang unbekannter Täter hatte aus einem unversperrten Zimmer einer Pension in Wien-Leopoldstadt im Zeitraum vom 09.10.2012, 21.00 Uhr bis 10.10.2012, 06.30 Uhr die Geldbörse eines 26-jährigen Gastes gestohlen, in der sich unter anderem eine Bankomatkarte befand.

Dieser Mann behob mit Bankomatkarte Geld

Im Anschluss daran behob ein Mann insgesamt vier Mal Bargeld in der Höhe von 1.400 Euro vom Konto des Opfers. Es konnten nun Fotos des Verdächtigen ausgewertet werden.

Personsbeschreibung:

Männlich, ca. 25 – 40 Jahre alt, schlanke Statur, dunkle kurze Haare mit ausgeprägten Geheimratsecken, Bekleidung: weißes T-Shirt mit Muster im rechten Bereich der Brust, helle Jacke mit weißem Kragen

Sachdienliche Hinweise (auch vertraulich) zu dem Mann, der die Bankomatkarte stahl, werden an das Landeskriminalamt Wien Außenstelle Zentrum Ost, Gruppe Moyses, unter der Telefonnummer 01/31310 DW 62800 (Journaldienst) erbeten.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Mann stahl Bankomatkarte in Leopoldstadt und behob vier Mal Geld
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen