Mann schlug in Wien-Liesing auf Autos und Passanten ein

Die Polizei konnte den Mann nur mit Mühe überwältigen.
Die Polizei konnte den Mann nur mit Mühe überwältigen. ©APA/BARBARA GINDL
Am Freitagabend prügelte ein 35-Jähriger ohne offensichtlichen Grund in Wien-Liesing auf Autos und Passanten ein. Die Polizei konnte den aggressiven Mann überwältigen, zwei Beamte wurden dabei verletzt.

Ohne jedes Motiv hat ein 35-Jähriger am Freitagabend in Wien-Liesing auf Fahrzeuge und Passanten eingeschlagen. Auch auf die einschreitenden Beamten ging der Serbe los und verletzte zwei von ihnen so sehr, dass sie ihren Dienst beenden mussten, berichtete die Polizei am Samstag.

Ein Autofahrer und zwei Polizisten verletzt

Die Exekutive war gegen 21.45 Uhr in die Anton-Baumgartner-Straße gerufen worden, wo sie einen verletzten Autofahrer vorfanden und schließlich auch den Angreifer fanden, der gerade einen Passanten attackierte. Trotz heftiger Gegenwehr wurde der 35-Jährige überwältigt und festgenommen.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 23. Bezirk
  • Mann schlug in Wien-Liesing auf Autos und Passanten ein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen