Mann lag reglos auf der Straße: Lebensrettung in Wien-Simmering

Dank des raschen Einschreitens der Polizisten konnte ein 64-Jähriger reanimiert werden.
Dank des raschen Einschreitens der Polizisten konnte ein 64-Jähriger reanimiert werden. ©LPD Wien
Dramatische Szenen spielten sich am 26. März in Wien-Simmering ab. Ein 64-Jähriger lag reglos auf der Straße, die alarmierten Polizisten setzten den Defibrillator ein und retteten ihm damit das Leben.

Polizisten der Polizeiinspektion Simmeringer Hauptstraße wurden am 26. März gegen 16.15 Uhr wegen einer reglosen Person auf der Straße in Wien-Simmering alarmiert.

Polizisten retten 64-jährigem Mann in Wien-Simmering das Leben

Beim Eintreffen der Funkwagenbesatzung wurden von einer zufällig anwesenden Ärztin bereits die ersten Reanimationsmaßnahmen gesetzt. Die Polizisten setzten einen Defibrillator ein und konnten in Zusammenarbeit mit ebenfalls alarmierten Einsatzkräften der Wiener Berufsrettung die lebenserhaltenden Maßnahmen erfolgreich durchführen.

Der 64-jährige Mann wies wieder einen Puls auf, wurde zur weiteren Behandlung in ein Spital gebracht und konnte sich mittlerweile erholen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 11. Bezirk
  • Mann lag reglos auf der Straße: Lebensrettung in Wien-Simmering
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen