AA

Mann in Wiener Wohnheim mit Kettenschloss übel verprügelt

In einem Wohnhaus in Wien-Penzing kam es zu einer brutalen Attacke.
In einem Wohnhaus in Wien-Penzing kam es zu einer brutalen Attacke. ©APA/LPD Wien
Bei einem Streit in einem Wiener Wohnheim kam es zu einer brutalen Auseinandersetzung, bei der ein Mann mit einem Kettenschloss schwer verletzt wurde.

Polizisten wurden am 26. März gegen 22.30 Uhr alarmiert, da in einem Wohnheim in Wien-Penzing ein Streit zwischen einem 44-Jährigen und einem 42-Jährigen in einer körperlichen Auseinandersetzungendete.

E-Scooter-Schloss als Waffe: Festnahme nach brutalem Angriff in Wien-Penzing

Der 44-Jährige (StA. : Türkei) verletzte seinen Kontrahenten mit dem Schloss seines E-Scooters im Bereich des Kopfes, Schulter und des Arms. Bei dem Angriff erlitt er auch selbst am Kopf Verletzungen. Er wurde
vorläufig festgenommen und befindet sich in polizeilichem Gewahrsam.

Die Tatwaffe konnte vor Ort aufgefunden und sichergestellt werden. Das Opfer wurde in ein Spital gebracht.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 14. Bezirk
  • Mann in Wiener Wohnheim mit Kettenschloss übel verprügelt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen