Mann in Wien von U-Bahn überrollt

Ein Mann ist am Mittwoch in Wien von einer U-Bahn überrollt worden. Das Opfer war aus noch unbekannter Ursache in der Station Kagran auf die Geleise der U1 gestürzt und unter das Fahrzeug geraten, teilten Bundespolizeidirektion und Wiener Linien in ersten Informationen mit.

Vorerst war noch nicht ganz geklärt, ob es sich um einen Unfall handelte. Zeugen sollen vor dem Zwischenfall die Person am Wartesteig mit einer Bierflasche in der Hand herumtorkeln gesehen haben.

Der Vorfall trug sich gegen 11.20 Uhr zu, als der Zug der Linie U1 in Richtung Reumannplatz gerade in die Station Kagran einfuhr. Der Mann hatte sich in der Mitte der Station befunden, als er auf die Geleise stürzte. Das Opfer war vorerst nicht ansprechbar, gröbere äußere Verletzungen waren vorerst nicht erkennbar, so ein Sprecher der Wiener Linien. Die U-Bahn-Züge verkehrten während der Bergearbeiten im Gleiswechsel, die Haltestelle Kagran konnte währenddessen nicht eingehalten werden. Gegen 12.30 Uhr konnte der Verkehr planmäßig wieder aufgenommen werden.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Mann in Wien von U-Bahn überrollt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen