Mann in Wien mit Eisenstange attackiert: Schädelbruch

Unbeteiligter attackierte in Wien Mann mit Eisenstange.
Unbeteiligter attackierte in Wien Mann mit Eisenstange. ©APA
Ein unbekannter Mann hat am Samstagabend in der Pillergasse in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus einen 32-Jährigen mit einer Eisenstange attackiert.

Das Opfer war gerade dabei, einen Jugendlichen, der in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus einen Baustellenzaun umgerissen hat, zurechtzuweisen, als es der laut Zeugenaussagen unbeteiligte Täter plötzlich von hinten attackierte, berichtete die Polizei.

32-jähriges Opfer erlitt bei Attacke Schädelbruch

Der 32-Jährige erlitt einen Schädelbruch, ist aber nicht in Lebensgefahr.

Nach der Attacke mit der Eisenstange traten der 17-Jährige und der Verdächtige noch gemeinsam auf den am Boden liegenden Mann ein. Dann flüchteten sie.

17-jähriger kam zum Tatort zurück, nachdem er auf Opfer einprügelte

Der 17-jährige rumänische Staatsbürger kehrte im weiteren Verlauf an den Tatort zurück, wo er durch die einschreitenden Beamten angehalten wurde. Die Hintergründe der Tat sowie die Identität des Mannes mit der Eisenstange waren am Sonntag unklar. Der Jugendliche sollte am Sonntag einvernommen werden.

Zeugenaufruf durch die Wiener Polizei

Das Stadtpolizeikommando Fünfhaus bat Zeugen, die Angaben zum Vorfall oder zur Identität des derzeit unbekannten Beschuldigten machen können, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise werden in jeder Polizeidienststelle entgegen genommen.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 15. Bezirk
  • Mann in Wien mit Eisenstange attackiert: Schädelbruch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen