Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mann hantierte am Wiener Reumannplatz mit Speer

Die Polizei wurde wegen eines bewaffneten Mannes zum Reumannplatz geschickt.
Die Polizei wurde wegen eines bewaffneten Mannes zum Reumannplatz geschickt. ©APA/BARBARA GINDL
Ein Mann soll am Dienstagabend am Reumannplatz in Wien-Favoriten mit einem selbstgebauten Speer hantiert haben. Menschen wurden keine verletzt, der Mann befindet sich auf der Flucht.

Ein Mann, der mit einem selbst gebastelten Speer in der Fußgängerzone beim Reumannplatz unterwegs war, hat am Dienstagabend für Unruhe und schließlich einen Polizeieinsatz in Wien-Favoriten gesorgt. Der 59-jährige Österreicher wollte offenbar auch ein Auto stehlen. Weil das nicht gelang, beschädigte er es. Gegen ihn "besteht eine Festnahmeanordnung", berichtete die Polizei am Mittwoch.

Mann wollte Auto stehlen

Der Mann spazierte gegen 19.30 Uhr mit dem Speer durch den Großstadtdschungel. Bedroht hat er niemanden, allerdings kam es zu einer Auseinandersetzung mit Zeugen. Der 59-Jährige ging davon, wandte sich an einen Autolenker und sagte diesem, er brauche Hilfe. Als der Fahrer ausstieg, setzte sich der Mann in den Pkw und wollte davonfahren.

Der 59-Jährige konnte den Wagen aber nicht starten. "In der Folge soll er den Rückspiegel und die Windschutzscheibe beschädigt haben", sagte Polizeisprecher Marco Jammer. Die Waffe, der sich deren Besitzer auf der Flucht entledigte, wurde sichergestellt.

(red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Mann hantierte am Wiener Reumannplatz mit Speer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen