Mann drohte Bankfiliale in Wien-Leopoldstadt in die Luft zu sprengen

Ein Mann drohte damit, eine Bankfiliale in Wien-Leopoldstadt in die Luft zu sprengen.
Ein Mann drohte damit, eine Bankfiliale in Wien-Leopoldstadt in die Luft zu sprengen. ©APA/Barbara Gindl (Symbolbild)
Ein 39-jähriger Mann drohte am Montagvormittag einer Bankangestellten in Wien-Leopoldstadt damit, die Bankfiliale in die Luft zu sprengen.

Einen Überziehungsrahmen von mehreren tausend Euro soll ein 39-jähriger Mann aus dem Iran in einer Bankfiliale im Bezirk Leopoldstadt gefordert haben.

39-Jähriger drohte Bankfiliale in Wien-Leopoldstadt in die Luft zu sprengen

Als die Bankangestellte den Überziehungsrahmen von mehreren tausend Euro ablehnte, soll der Mann zuerst mit dem Erschießen, und als der Angestellten dann Kollegen zur Hilfe gekommen sein sollen, mit der Sprengung der Filiale gedroht haben. Auch den alarmierten Polizisten gegenüber verhielt sich der Mann aggressiv. Er wurde daraufhin festgenommen. In der Vernehmung stritt der 39-Jährige die Drohungen ab, er wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien auf freiem Fuß angezeigt.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Mann drohte Bankfiliale in Wien-Leopoldstadt in die Luft zu sprengen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen