Mann bat zum Spaß um Polizeiüberprüfung - Haft

Ein in Deutschland wegen Unfall­flucht gesuchter 22-jähriger Mann hat sich "nur zum Spaß" bei der Bundespolizei gemeldet - prompt landete er im Gefängnis.

Er kam nach Angaben eines Polizeisprechers vom Montag ins Präsidium und sagte: “Hallo, können sie “just for fun” einmal nachschauen, ob ich gesucht werde.”

Mann wanderte direkt ins Gefängnis

Die Beamten prüften seine Daten und überstellten den jungen Mann aus Hof direkt für die nächsten 33 Tage ins Gefängnis. Er hätte auch eine Geldstrafe von 440 Euro bezahlen können, doch nach Polizeiangaben hatte er am Sonntagabend leider nicht genug Bargeld dabei. APA

  • VIENNA.AT
  • Kurioses
  • Mann bat zum Spaß um Polizeiüberprüfung - Haft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen