AA

Mann auf Straße erschlagen

&copy APA Symbolfoto
&copy APA Symbolfoto
Ein 67-jähriger Pensionist ist in der Nacht auf Freitag in Floridsdorf tot auf einem Gehsteig liegend gefunden worden. Der Mann hatte schwere Kopfverletzungen und dürfte erschlagen worden sein.

Passanten fanden den Mann gegen 0.30 Uhr in der Edergasse. Er hatte offensichtlich schwere Kopfverletzungen. Der Notarzt versuchte noch, den Mann zu reanimieren, doch ohne Erfolg.

Die Leiche wurde sofort zur Gerichtsmedizin gebracht, wo sich der erste Verdacht der Polizei bestätigte. Der 67-Jährige wurde offenbar erschlagen. Die Hintergründe der Tat sind noch ungeklärt. Es gebe auch kaum Hinweise auf den oder die Täter, so die Polizei. Das Opfer habe die Geldbörse samt Inhalt noch bei sich gehabt. Raub dürfte als Motiv ausscheiden.


Ermittlungen im persönlichen Umfeld

Nun wird im persönlichen Umfeld des allein lebenden Pensionisten ermittelt. Untersucht wird vor allem, was er in den letzten Stunden vor seinem Tod getan hat.

Bekannt ist bereits, dass er immer wieder Lokale in der Umgebung seiner Wohnung besuchte. Gestorben ist der Mann nur wenige hundert Meter von seiner Wohnung entfernt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Mann auf Straße erschlagen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen