Mann attackiert Frühpensionistin mit einem Fleischerbeil

Mann attackiert Frühpensionistin, Symbolbild
Mann attackiert Frühpensionistin, Symbolbild ©bilderbox
Eine Frühpensionistin wurde von einem Bekannten mit einem Fleischerbeil und einem Pfefferspray angegriffen und bedroht.

Am Dienstag, den 27.Juli 2011 um 22.30 Uhr wurden Polizeibeamte in die Deublergasse in  21. Bezirk  gerufen, da eine Frau aus dem Fenster einer Wohnung im 2. Stock um Hilfe rief. Eine 32-jährige Frühpensionistin erzählte aufgeregt, dass sie in ihrer Wohnung von einem Bekannten mit einem Fleischerbeil bedroht worden war. Der Mann hatte sie auch mit einem Pfefferspray attackiert.

Die Frau lernte den Mann vor ein paar Tagen kennen und erfuhr, dass er Obdachlos war. Als sie ihm anbot bei ihr unterzukommen, kam der 32-Jährige zu ihr nach Hause und bedrohte sie. Die Polizei konnte den Mann festnehmen.  

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Mann attackiert Frühpensionistin mit einem Fleischerbeil
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen