Mann (24) brach in Schule in Wien-Liesing ein

Für den 24-Jährigen klickten nach dem Schuleinbruch in Liesing die Handschellen
Für den 24-Jährigen klickten nach dem Schuleinbruch in Liesing die Handschellen ©Bilderbox (Sujet)
Am frühen Abend des Pfingstmontags kam es zu einem Einbruch der etwas anderen Art: Ein Mann verschaffte sich Zutritt zu  einer Schule in Wien-Liesing. Ein Zeuge des Vorfalls alarmierte jedoch die Polizei.

Der Vorfall in Wien-Liesing geschah am 28. Mai 2012 um 20:20 Uhr. Mehrere Funkwägen wurden zu einem Einsatz in der Franz-Asenbauer-Gasse alarmiert, wo sich eine Schule befindet. Ein Zeuge hatte dort, wie Pressesprecherin Regina Steyrer mitteilte, etwas Ungewöhnliches beobachtet.

Schuleinbrecher in Liesing rasch gefasst

Die Beamten betraten daraufhin das Schulgebäude und nahmen dort einen Mann in einem Klassenzimmer wahr. Der 24-jährige Aydin I. flüchtete, kam jedoch laut Steyrer nur wenige hundert Meter weit. Er wurde nach kurzer Verfolgung von den Polizisten angehalten und festgenommen. Steyrer zufolge war am Dienstaqgvormittag noch vollkommen unklar, was der Mann in der Schule in Liesing wollte – die Einvernahmen, die im Laufe des Vormittags stattfinden werden, sollen hier Klarheit bringen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 23. Bezirk
  • Mann (24) brach in Schule in Wien-Liesing ein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen